Bei ihrem gemeinsamen Sommerfest in Deudesfeld konnten die SPD Hinterbüsch und die SPD Vulkaneifel am 29. August einen ganz besonderen Gast begrüßen: der frühere rheinland-pfälzischen Ministerpräsident Kurt Beck hatte sich auf den Weg aus seiner pfälzischen Heimat gemacht, um den Genossinnen und Genossen in der Vulkaneifel einen Besuch abzustatten.

 „Kurt Beck hat bis heute den Politikstil in Rheinland-Pfalz und insbesondere in der Landes-SPD geprägt. Sein Anspruch, immer ‚nah bei de‘ Leut’’ zu sein und konsequent Politik für die Bürgerinnen und Bürger im Land zu machen, ist für uns als Partei und für die SPD-geführte Landesregierung immer noch ein zentrales politisches Leitbild“, sagt die SPD-Landtagsabgeordnete und Vizepräsidentin des Landtags Astrid Schmitt in ihrer kurzen Begrüßungsrede. Ein Politikstil, dem sich auch Julia Gieseking, die in der vergangenen Woche ihre Kandidatur als Landrätin für die Vulkaneifel verkündet hat, und Jens Jenssen, der als Bürgermeister der Verbandsgemeinde Daun kandidiert, verpflichtet fühlen. Beide kamen bei bestem Wetter mit zahlreichen interessierten Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch. Die Wahlen in der Verbandsgemeinde und im Landkreis finden am 29. November statt.

 Werner Goeden, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Hinterbüsch freut sich, dass der ehemalige Ministerpräsident seiner Einladung gefolgt ist: „Unser Sommerfest unter freiem Himmel ist eine schöne Gelegenheit, auch in diesen Zeiten über politische Themen ins Gespräch zu kommen. Mit einem Ehrengast wie Kurt Beck macht das natürlich besonderen Spaß!“ Die SPD konnte dabei noch einen weiteren Ehrengast begrüßen: auch der frühere Landrat Heinz Onnertz besuchte das Sommerfest.

Auf dem Foto sind zu sehen: Heinz Onnertz, Kurt Beck, Julia Gieseking, Astrid Schmitt, Werner Goeden (v.l.n.r.)