SPD - Kreisverband Vulkaneifel - Unser Land von Morgen

19.08.2018 in Kommunales von SPD Gerolsteiner Land

SPD – Kandidatenliste für die Wahl des Verbandsgemeinderates Gerolstein steht

 
v.l. Die OV-Vorsitzenden: D. Demoulin, Hillesheim, U. Erb-May, Jünkerath, U. Schneider, Gerolstein, J. Rieger, RGS Trier

Gerolstein/Hillesheim/Jünkerath: Zu einer gemeinsamen Mitgliedervollversammlung trafen sich die Genossinnen und Genossen der drei SPD-Ortsvereine Gerolsteiner Land, Hillesheimer Land und Obere Kyll, um einen Wahlvorschlag für die neue Verbandsgemeinde Gerolstein zusammenzustellen.

Im „Gasthaus Sünnen“ in Steffeln konnte die Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Obere Kyll, Ulrike Erb-May, eine Vielzahl von Mitgliedern und Gästen begrüßen. Ein besonderer Gruß galt der Vize-Präsidentin des Landtags Rheinland-Pfalz, Astrid Schmitt (MdL) und dem Präsidenten der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD), Thomas Linnertz, die eigens zu dieser wichtigen Nominierung der Kandidatinnen und Kandidaten für die Verbandsgemeinderatswahl Gerolstein, die am 21. Oktober 2018 stattfindet, angereist waren. Ein weiterer Gruß galt dem Bürgermeisterkandidaten Hans-Peter Böffgen aus Pelm.

Bevor man zur Tagesordnung überging, überreichte der Vorsitzende des SPD-OV Gerolsteiner Land, Uwe Schneider, dem Neumitglied Jonathan Hunz aus Gerolstein das Parteibuch. Er sei jetzt ganz offiziell "ein echter Roter“, so Schneider.

Nach den Grußworten der beiden Gäste Astrid Schmitt (MdL) und Thomas Linnertz erfolgte gemäß der Wahl- und Geschäftsordnung die Wahl eines Versammlungsleiters. Vorgeschlagen und einstimmig gewählt wurde Jens Rieger, Geschäftsführer der SPD-Regionalgeschäftsstelle Trier. Dieser führte dann die weitere Versammlung durch.

Mit großem Interesse wurde die Vorstellung der Kandidat*innen und die Aussprache über die Reihenfolge der Vorgeschlagenen auf der Liste für den Verbandsgemeinderat verfolgt. Danach stimmten die Mitglieder über die von den drei Ortsvereinen vorgeschlagenen Kandidat*innen in geheimer Wahl ab.

Es ergab sich folgende einstimmig bestätigte Listenaufstellung:

1. Georg Linnerth (Gerolstein), 2. Ewald Hansen (Reuth), 3. Dieter Demoulin (Oberbettingen), 4. Egon Schommers (Neroth), 5. Ulrike Erb-May (Jünkerath), 6. Thomas Regnery (Hillesheim), 7. Uwe Schneider (Gerolstein), 8. Walter Schneider (Kerschenbach), 9. Hans-Christoph Heymann (Berndorf), 10. Herbert Lames (Gerolstein), 11. Carola Weicker (Hallschlag), 12. Manfred Laaser (Hillesheim), 13. Judith Kästner-Hontheim (Gerolstein), 14. Erhard Bohn (Jünkerath), 15. Fritz Thiel (Hillesheim), 16. Norbert Worm (Gerolstein), 17. Elisabeth Rohde (Jünkerath), 18. Norbert Hillesheim ( Oberbettingen), 19. Gudrun Nahrendorf (Gerolstein), 20. Rudolf Heinzelmann (Steffeln), 21. Dirk Brülls-Vonthron (Hillesheim), 22. Nils Böffgen (Pelm), 23. Sibylle Eßer (Schüller), 24. Andreas Dittus (Wiesbaum), 25. Jonathan Hunz (Gerolstein), 26. Dirk Weicker (Hallschlag), 27. Theo Pohl (Oberbettingen), 28. Elsbeth Mandok (Gerolstein), 29. Elk Rohde (Jünkerath), 30. Ernst Dittus (Wiesbaum) 31. Erich Feltes (Densborn), 32. Franz-Josef Simonis (Jünkerath), 33. Raimund Weber (Gerolstein), 34. Wolfgang Schröder (Gerolstein), 35. Robert Trost (Gerolstein), 36. Norbert Stoldt (Gerolstein), 37. Evi Linnerth (Gerolstein), 38. Gerlinde Letschka (Gerolstein), 39. Bernd May (Gerolstein), 40. Barbara Worm (Gerolstein), 41. Richard Lenartz (Neroth), 42. Elke Oestreich (Gerolstein), 43. Dr. Martin Löhnertz (Esch).

Nach den durchgeführten Wahlen war man sich in der Bewertung einig, hier den Bürgerinnen und Bürgern der Verbandsgemeinde ein Angebot für eine ausgewogene Liste, gemischt aus erfahrenen und jüngeren Kandidaten, Frauen und Männern, gemacht zu haben.

Ein weiterer Punkt auf der Tagesordnung war die Ehrung von Mitgliedern, die der Vorsitzende des SPD-OV Hillesheimer Land, Dieter Demoulin, vornahm.

Auf 40 Jahre Mitgliedschaft in der SPD konnten Franz Bäcker (Kerpen), Klaus Brand (Oberbettingen), Guenter Caspers (Oberehe-Stroheich), Andreas Dittus (Wiesbaum), Ernst Dittus (Wiesbaum), Klaus Frisch (Oberbettingen), Peter Dieter Ludwig (Hillesheim), Liselotte Poleska (Berndorf), Helmut Schneiders (Basberg) und auf über 30-jährige Mitgliedschaft Ralf Paul-Josef Neithöfer (Basberg) zurückblicken.

Eine weitere Ehrung wurde dem Genossen Heribert Simonis (Schüller) zuteil.

Für seine 50-jährige treue Mitgliedschaft in der SPD überreichte Ulrike Erb-May gemeinsam mit der Landtagsabgeordneten Astrid Schmitt die von der Bundesvorsitzenden Andrea Nahles und vom Vorsitzenden der rheinland-pfälzischen SPD Roger Lewentz unterschriebene Ehrenurkunde und die Ehrennadel der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands sowie ein Präsent.

Anschließend stellte sich Hans-Peter Böffgen, unabhängiger Kandidat für das Bürgermeisteramt in Gerolstein, den Genossinnen und Genossen vor. Dass ihm seine Heimat am Herzen liegt, zeigt er vor allem durch sein vielfältiges ehrenamtliches Engagement. Böffgen führte darüber hinaus aus, dass er über eine lange Berufserfahrung in der Kommunalverwaltung und langjährige Führungsverantwortung als Geschäftsführer im Bereich Tourismus und Wirtschaftsförderung verfügt und diesin das Bürgermeisteramt einbringen wolle.

Die Menschen und die Landschaft, Schulen, Kindergärten, Altenheime, Ärzte und die verkehrsgünstige Lage gehörten zu den Vorzügen unserer Eifelregion. Um attraktiv zu bleiben, müsse sich die neue VG aber weiter entwickeln.

Hierbei sind Böffgen zwei Aspekte besonders wichtig. Künftige Entwicklungen sollen nicht länger vom zufälligen Interesse der Investoren abhängen, sondern den Zielen eines - vorab zu erarbeitenden - Entwicklungsplans und eines Leitbilds als Planungsrahmen genügen. Dabei die Kompetenz und Kreativität der Bürger zu nutzen, sie frühzeitig zu informieren und zu beteiligen ist der Plan des Kandidaten.

Einen solchen Neuanfang halten die Sozialdemokraten nach einer Fragerunde und Aussprache nicht nur für dringend nötig. Das Talent Böffgens, solche Prozesse zu moderieren, seine durchdachten Ideen, seine beruflichen Erfahrungen und die gezeigte offene Gesprächskultur lassen einen vielversprechenden Neuanfang der großen Verbandsgemeinde im Gerolsteiner Rathaus erwarten.

Die SPD hat sich festgelegt: Die Genossinnen und Genossen unterstützen den als unabhängigen Kandidaten für das Bürgermeisteramt in Gerolstein antretenden Hans- Peter Böffgen aus Pelm.

 

19.08.2018 in Kommunales von SPD Hillesheimer Land

SPD – Kandidatenliste für die Wahl des Verbandsgemeinderates Gerolstein steht

 
v.l. Die OV-Vorsitzenden: D. Demoulin, Hillesheim, U. Erb-May, Jünkerath, U. Schneider, Gerolstein, J. Rieger, RGS Trier

Gerolstein/Hillesheim/Jünkerath: Zu einer gemeinsamen Mitgliedervollversammlung trafen sich die Genossinnen und Genossen der drei SPD-Ortsvereine Gerolsteiner Land, Hillesheimer Land und Obere Kyll, um einen Wahlvorschlag für die neue Verbandsgemeinde Gerolstein zusammenzustellen.

Im „Gasthaus Sünnen“ in Steffeln konnte die Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Obere Kyll, Ulrike Erb-May, eine Vielzahl von Mitgliedern und Gästen begrüßen. Ein besonderer Gruß galt der Vize-Präsidentin des Landtags Rheinland-Pfalz, Astrid Schmitt (MdL) und dem Präsidenten der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD), Thomas Linnertz, die eigens zu dieser wichtigen Nominierung der Kandidatinnen und Kandidaten für die Verbandsgemeinderatswahl Gerolstein, die am 21. Oktober 2018 stattfindet, angereist waren. Ein weiterer Gruß galt dem Bürgermeisterkandidaten Hans-Peter Böffgen aus Pelm. 

Bevor man zur Tagesordnung überging, überreichte der Vorsitzende des SPD-OV Gerolsteiner Land, Uwe Schneider, dem Neumitglied Jonathan Hunz aus Gerolstein das Parteibuch. Er sei jetzt ganz offiziell "ein echter Roter“, so Schneider.

Nach den Grußworten der beiden Gäste Astrid Schmitt (MdL) und Thomas Linnertz erfolgte gemäß der Wahl- und Geschäftsordnung die Wahl eines Versammlungsleiters. Vorgeschlagen und einstimmig gewählt wurde Jens Rieger, Geschäftsführer der SPD-Regionalgeschäftsstelle Trier. Dieser führte dann die weitere Versammlung durch. 

Mit großem Interesse wurde die Vorstellung der Kandidat*innen und die Aussprache über die Reihenfolge der Vorgeschlagenen auf der Liste für den Verbandsgemeinderat verfolgt. Danach stimmten die Mitglieder über die von den drei Ortsvereinen vorgeschlagenen Kandidat*innen in geheimer Wahl ab.

Es ergab sich folgende einstimmig bestätigte Listenaufstellung: 

1. Georg Linnerth (Gerolstein), 2. Ewald Hansen (Reuth), 3. Dieter Demoulin (Oberbettingen), 4. Egon Schommers (Neroth), 5. Ulrike Erb-May (Jünkerath), 6. Thomas Regnery (Hillesheim), 7. Uwe Schneider (Gerolstein), 8. Walter Schneider (Kerschenbach), 9. Hans-Christoph Heymann (Berndorf), 10. Herbert Lames (Gerolstein), 11. Carola Weicker (Hallschlag), 12. Manfred Laaser (Hillesheim), 13. Judith Kästner-Hontheim (Gerolstein), 14. Erhard Bohn (Jünkerath), 15. Fritz Thiel (Hillesheim), 16. Norbert Worm (Gerolstein), 17. Elisabeth Rohde (Jünkerath), 18. Norbert Hillesheim ( Oberbettingen), 19. Gudrun Nahrendorf (Gerolstein), 20. Rudolf Heinzelmann (Steffeln), 21. Dirk Brülls-Vonthron (Hillesheim), 22. Nils Böffgen (Pelm), 23. Sibylle Eßer (Schüller), 24. Andreas Dittus (Wiesbaum), 25. Jonathan Hunz (Gerolstein), 26. Dirk Weicker (Hallschlag), 27. Theo Pohl (Oberbettingen), 28. Elsbeth Mandok (Gerolstein), 29. Elk Rohde (Jünkerath), 30. Ernst Dittus (Wiesbaum) 31. Erich Feltes (Densborn), 32. Franz-Josef Simonis (Jünkerath), 33. Raimund Weber (Gerolstein), 34. Wolfgang Schröder (Gerolstein), 35. Robert Trost (Gerolstein), 36. Norbert Stoldt (Gerolstein), 37. Evi Linnerth (Gerolstein), 38. Gerlinde Letschka (Gerolstein), 39. Bernd May (Gerolstein), 40. Barbara Worm (Gerolstein), 41. Richard Lenartz (Neroth), 42. Elke Oestreich (Gerolstein), 43. Dr. Martin Löhnertz (Esch). 

Nach den durchgeführten Wahlen war man sich in der Bewertung einig, hier den Bürgerinnen und Bürgern der Verbandsgemeinde ein Angebot für eine ausgewogene Liste, gemischt aus erfahrenen und jüngeren Kandidaten, Frauen und Männern, gemacht zu haben. 

 

 

13.08.2018 in Aktionen von AG60Plus Vulkaneifel

Fahrt zur Karl Marx-Ausstellung in Trier

 
Karl Marx in Trier

Aus aller Welt kommen in diesem Jahr Gäste nach Trier – aktueller Anlass: Karl Marx wurde vor 200 Jahren in Trier geboren.

 

13.08.2018 in Ortsverein von SPD Hillesheimer Land

Jubilare: SPD Hillesheimer Land ehrte 385 Jahre Treue zur SPD

 

SPD Hillesheimer Land ehrte 385 Jahre Treue zur SPD


Im Rahmen der Mitgliedervollversammlung der drei SPD Ortsvereine im Oberen Kylltal im Gasthaus Sünnen in Steffeln ehrte die Hillesheimer SPD auch langjährige Parteimitglieder für deren treue Parteizugehörigkeit. Die Ehrung nahm der Vorsitzende, Dieter Demoulin zusammen mit der Vize-Präsidentin des Landtags Rheinland-Pfalz, Astrid Schmitt (MdL) und dem Präsident der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD), Thomas Linnertz vor.


Zehn Jubilare und insgesamt 385 Jahre Mitgliedschaft in der SPD wurden geehrt. Auf 40 Jahre Mitgliedschaft in der SPD konnte Franz Bäcker (Kerpen), Klaus Brand (Oberbettingen), Guenter Caspers (Oberehe-Stroheich), Andreas Dittus (Wiesbaum), Ernst Dittus (Wiesbaum), Klaus Frisch (Oberbettingen) Peter Dieter Ludwig (Hillesheim), Liselotte Poleska (Berndorf), Helmut Schneiders (Basberg) und auf über 30-jährige Mitgliedschaft Ralf Paul-Josef Neithöfer (Basberg) zurückblicken.  


In seiner Ansprache bedankte sich der Vorsitzende, Dieter Demoulin für das politische Engagement über so viele Jahre und überreichte gemeinsam mit der Landtagsabgeordneten Astrid Schmitt die von der Bundesvorsitzenden Andrea Nahles und vom Vorsitzenden der rheinland-pfälzischen SPD Roger Lewentz unterschriebenen Ehrenurkunden und Ehrennadeln der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands und ein Präsent.


Ehrungen von langjährigen Mitgliedern gehören zum Höhepunkt in der Parteiarbeit der Sozialdemokratie“, betonte Demoulin. „Etwas Besonderes ist es schon, so lange Zeit und durch alle Höhen und Tiefen unserer Partei die Stange gehalten zu haben“, bedankte sich der Ortsvereinsvorsitzende und skizzierte die Parteiarbeit der Jubilare. 


Für die Zukunft wünscht der Vorsitzende den Jubilaren alles Gute, Gesundheit und persönliches Wohlergehen. Die Jubilare, die an der Veranstaltung nicht teilnehmen konnten, erhalten ihre Urkunde mit Ehrennadel in den nächsten Tagen überreicht.

 

 

08.08.2018 in Allgemein von SPD Gerolsteiner Land

Die SPD unterstützt den unabhängigen Bürgermeisterkandidaten Hans Peter Böffgen

 
(3.v.l.) Hans Peter Böffgen, Bürgermeisterkandidat (c) Fotostudio regnerybild.de, Hillesheim

Nachdem Hans Peter Böffgen als unabhängiger Kandidat seine Kandidatur für das Bürgermeisteramt in der neuen großen Verbandsgemeinde Gerolstein angemeldet hat, signalisieren die drei SPD - Ortsvereine aus dem Hillesheimer Land, dem Gerolsteiner Land und von der Oberen Kyll, dass Böffgens Kandidatur durch die SPD unterstützt wird. Die Gremien der drei SPD - Ortsvereine sind der Überzeugung, mit diesem Kandidaten eine Persönlichkeit zu unterstützen, die alle Voraussetzungen für eine Erfolg versprechende Kandidatur erfüllt.


Der Bewerber ist im Gerolsteiner Land aufgewachsen und hat seine beruflichen und privaten Wurzeln in unserer Region. Er verfügt als Diplom-Verwaltungswirt mit einem abgeschlossenen juristischen Verwaltungsstudium über eine lange Berufserfahrung in der Kommunalverwaltung und hat zusätzlich in langjähriger Führungsverantwortung als Geschäftsführer im Bereich Tourismus und Wirtschaftsförderung gezeigt, dass er fachlich und menschlich herausragende Voraussetzungen aufweist, um eine große Verwaltung mit hoher Kompetenz zu führen.


Hans Peter Böffgen ist in der Region gut vernetzt und kennt - wie kaum ein anderer - die Menschen und die strukturelle Vielfalt unserer Heimatregion. Er kennt die vorhandenen Potentiale unseres Raumes und hat einen guten Überblick über die vielfältigen Aufgaben, die angepackt werden müssen.


Ohne Zweifel unterstützt hier die SPD eine Person, die bei den zukünftigen Herausforderungen in der Lage ist, realistische und überzeugende Lösungsansätze aufzuzeigen. In verschiedenen Gesprächen konnten die Verantwortlichen in der SPD feststellen, dass in allen wesentlichen Fragen und Zielsetzungen zur Lösung anstehender Probleme Übereinstimmungen mit den Vorstellungen und Ideen des Kandidaten gegeben sind.


Wir unterstützen sein Bestreben als unabhängiger Kandidat, der alle Voraussetzungen für das Bürgermeisteramt erfüllt, eine parteiübergreifende Zustimmung und Unterstützung zu erlangen.

 

Kalender

Alle Termine öffnen.

20.08.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Fraktionssitzung der SPD-Kreistagsfraktion Vulkaneifel

22.08.2018, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr Vorstandssitzung der AG 60plus Vulkaneifel
Zu unserer Vorstandssitzung im 3. Quartal 2018 laden wir alle interessierten Mitglieder herzlich ein. Es werden ak …

25.08.2018, 15:00 Uhr - 20:00 Uhr Sommerfest OV Obere Kyll
Liebe Genossin, lieber Genosse,   unser alljährliches Sommerfest steht vor der Tür! Der …

Alle Termine

 

Soziale Netzwerke